Wer kommt mit zu F.A.T.E. VI 6. -10.6.12 ?

26.01.2012 

Stadthaus4Liebe Larper, liebe Freunde, liebe Mitspieler!

Wie einige von Euch schon wissen, will der Fiury dieses Jahr auf das

F.A.T.E. VI

fahren. Dies ist ein Endzeitcon der Lost Ideas Orga
und findet vom  6.-10. Juni 2012, 5 Tage und 4 Nächte, in den Stadtruinen der alten Militärbasis bei Mahlwinkel statt.

Der ein oder andere hatte schon Interesse bekundet mitzukommen. Da ich jetzt definitv in die Planung und Vorbereitung gehe, möchte ich nun wissen, wer von Euch definitiv mitkommt oder nicht. Es gibt nämlich durchaus die ein oder andere Vorbereitung zu machen, z.B. sich gemeinsam mal durch das Regelwerk zu arbeiten, drüber nachzudenken, was für eine Gruppe man spielt, gemeinsame Recourcen einzuplanen, Fahrgelegenheiten zu besprechen usw.

Martina und ich fahren definitv! Angedacht war eine „Paramedic-Investigation-Group“ ( P.I.G) mit „Bunkerhintergrund“ . Schaut doch mal in das Regelwerk, lasst euch aber bitte nicht abschrecken – das Spiel, Ausrüstung, Charaktererschaffung usw. sind am Ende einfacher, als das Regelwerk suggeriert und nicht jeder braucht eine NERFF-Gun!

Der Spielhintergrund ist recht leicht erklärt:

Nach einem Atomkrieg, die zur Verfügung stehenden Recourcen sind knapp, um in der Umwelt zu bestehen, braucht jeder regelmäßig eine „Pille“. Wer sich dem Fallout ungeschützt aussetzt mutiert, was dann verschieden Nach- aber auch Vorteile hat. Es gibt verschiedene Hintergründe für die Charaktererstellung: Bunkerbewohner, Outlauws, Schamanen, Technikverteufler, Mutanten usw. In diesem Hintergrund wählt man dann seinen „Beruf“: Soldat, Postmann, Medic, Söldner, Gangster, Techniker usw.

Gespielt wird eher nach dem Prinzip DKWDK, will heißen, wer ein Radio reparieren will, muss eben ein Radio reparieren! Wer keine Batterien hat, kann die Taschenlampe nicht benutzen, eine Betonwand ist eine Betonwand, hinter der man sich verschanzen kann und eine schwarze Plastikfolie ist eine Plastikfolie hinter der man eben auch erschossen werden kann! Dies gilt auch für Rüstungen. Eine Rüstung aus Schaumstoff hält keinen Schuss ab, eine Blechplatte vor der Brust vielleicht schon, eine echte Kevlarweste mit Sicherheit. Nur einige spielrelevanten Dinge werden „dargestellt“: das Geldsystem, Polsterwaffen, Nerff-Guns als Schusswaffen und „Verletzung und Heilung“.

Ansonsten sind keine tollen Kostüme und Ausstattungsdinge von Nöten, stellt euch vor ihr hättet die Klamotten, die ihr gerade im Moment anhabt die nächsten 20 Jahre am Leibe, müsstet sie durch einen Atomkrieg retten, reparieren und durch überlebenswichtige Fundstücke ergänzen – fertig!
Schaut doch mal ins Regelwerk:

http://content.lost-ideas.com/fate/Fate-Das-Regelwerk.pdf

Bitte meldet Euch mal innerhalb der nächsten Woche mit Eurem „Plan“. Obacht der Termin kollidiert mit dem Bärenwald-Con von Stefan Appelbaum…

Liebe Grüße Fiury




 
Nach oben

Kommentar einfügen