Vom Bier brauen

10.01.2008 

bierbrauerVon dem Pier prawen und dem Ausschank

Item wir ordnen, setzen und wollen mit Rathe unnser Lanndtschaft das füran allenthalben in dem Fürstenthumb Westberg auff dem Lande auch in unsern Stettn vie Märckthen da desáhalb hieuor kain sonndere ordnung gilt von 29 des herbsetmond bis din 23 des wettrmond ain mass über ainen kupfer westberger werung un von 24 des wettrmond biß auf 28 herbsetmond die mass über zwen kupfer derselben werung und derenden der kopff ist über drey haller bey nachgeferter Pene nicht gegeben noch außgeschenckht sol werden. Wo auch ainer nit Merrzn sonder annder pier prawen oder sonst haben würde sol erd och das kains weg häher dann die maß umb ainen pfennig schenken und verkauffen. Wir wollen auch sonderlichhen dass füran allenthalben in unsern stetten märckthen un auf dem lannde zu kainem pier merer stüchh dan allain gersten, hopfen un wasser genommen un gepraucht solle werdn. Welcher aber dise unsere Ordnung wissendlich überfaren unnd nie hallten wurde den sol von seiner gerichtsobrigkait dasselbig vas pier zustraff unnachläßlich so offt es geschieht genommen werden. jedoch wo ain brüwirt von ainem ainem pierprewen in unnsern stettn märckten oder aufm lande jezuzeutn ainen Emer piers zwen oder drey kauffen und wider unnter den gemaynen pawrfuolck ausschenken würde dem selben allain aber sonstnyemandes soldyemaßs oder der kopfpiers umb ainen kupfer häher dann oben gesetzt ist zugeben un ausschenken erlaube unnd unuerpotn.

Is erstes kommt das Korn vom Felde und wird im Trockenhaus gereinigt und dort für 6 Wochen belassen. Dann nehme man zwei Teile Korn und ein Teil Wasser und lasse es quellen und keimen. Spelze und Reste werden abgeschöpft. So feucht gequollen und mit guter wilder Luft solle das Korn für 3 Tag keimen. Auf einer Siedepfanne wird das Greifgut gebrannt, bis es eine schöne Farbe hätt. Nun mahle man das Malz zu gutem Schroth. In einem kleinen Kessel wird das Malz mit Wasser versetzt und auf eine mollig warme Temperatur gebracht. Der Rest des Suds werde damit vermengt, so dass schrittweise das Ganze schön mollig werde.  So rühre man den Sud stets für drei Stunden.

Nun schmecke man ab, wie lieblich der du ist. Bei der richtigen Süße schreite man weiter oder rühre noch ein wenig, bis es süß genug.

Man lasse es nun in die untere Pfanne laufen und fange die Setzstoffe auf. Spüle noch mit zwei Eimern Wasser nach und säubere den ersten Kessel von dem Treber. Erkaltet kommt er in den Stall, das Viechzeug giert danach.

In dem zweiten Kessel kommt nun der Gezupfte Hopfen in ordentlichem Maße hinzu und man lasse die Würze nun sieden bis es schmeckt. Man schöpfe den Hopfen und lasse die Hopfenwürze durch ein Tuch wieder in den ersten Kessel und versetz sie mit der guten Hefe, nachdem die Hopfenwürze wieder erkaltet ist. Nun warte noch eine Woche bevor es gefüllt werde in die Wirtsfässer. Der Anstich solle immer ein Fest sein zu den Tag- und Nachtgleichen.




 
Kommentar von kpogsep

09.09.2010 23:15

CXFGgD <a href="http://upcozqezyxna.com/">upcozqezyxna</a>, [url=http://noulvdetenpf.com/]noulvdetenpf[/url], [link=http://ngehvtjxchea.com/]ngehvtjxchea[/link], http://mhovhffptqcx.com/



Kommentar von kpogsep

09.09.2010 23:15

CXFGgD <a href="http://upcozqezyxna.com/">upcozqezyxna</a>, [url=http://noulvdetenpf.com/]noulvdetenpf[/url], [link=http://ngehvtjxchea.com/]ngehvtjxchea[/link], http://mhovhffptqcx.com/



Kommentar von jhsvpsnd

12.09.2010 04:27

xrdCZA <a href="http://cbfkxwbsnpzh.com/">cbfkxwbsnpzh</a>, [url=http://wqyyevldahat.com/]wqyyevldahat[/url], [link=http://ujmdueuwdquz.com/]ujmdueuwdquz[/link], http://rleawfnqczco.com/



Kommentar von jhsvpsnd

12.09.2010 04:27

xrdCZA <a href="http://cbfkxwbsnpzh.com/">cbfkxwbsnpzh</a>, [url=http://wqyyevldahat.com/]wqyyevldahat[/url], [link=http://ujmdueuwdquz.com/]ujmdueuwdquz[/link], http://rleawfnqczco.com/



Kommentar von jsyzbecadrm

16.09.2010 02:15

trqeTq <a href="http://kpqxyznkyxzb.com/">kpqxyznkyxzb</a>, [url=http://wmgruiptjkqj.com/]wmgruiptjkqj[/url], [link=http://iufrsxxqoktu.com/]iufrsxxqoktu[/link], http://qpupvjofyecu.com/



Kommentar von jsyzbecadrm

16.09.2010 02:15

trqeTq <a href="http://kpqxyznkyxzb.com/">kpqxyznkyxzb</a>, [url=http://wmgruiptjkqj.com/]wmgruiptjkqj[/url], [link=http://iufrsxxqoktu.com/]iufrsxxqoktu[/link], http://qpupvjofyecu.com/



Kommentar von ebvmgro

18.09.2010 19:11

3pY3dq <a href="http://fcxkzuivrlma.com/">fcxkzuivrlma</a>, [url=http://usnsiiopsoxb.com/]usnsiiopsoxb[/url], [link=http://tnlndjfyeybv.com/]tnlndjfyeybv[/link], http://slgltzmdqesk.com/



Kommentar von ebvmgro

18.09.2010 19:11

3pY3dq <a href="http://fcxkzuivrlma.com/">fcxkzuivrlma</a>, [url=http://usnsiiopsoxb.com/]usnsiiopsoxb[/url], [link=http://tnlndjfyeybv.com/]tnlndjfyeybv[/link], http://slgltzmdqesk.com/



Nach oben

Kommentar einfügen